ÜBERSICHT

VCDS ist das Nr. 1 Diagnosesystem für sowohl alle Fahrzeuge des VAG-Konzerns (VW, Audi, Seat, Skoda und Bentley) ab Baujahr 1992 bis hin zu den aktuellsten Modellreihen als auch andere Kleinserien- und Nutzfahrzeuge, die auf VW-Technik basieren. Die Software ist auf Windows-basierten Note- bzw. Netbooks lauffähig und bietet Funktionen, die man sonst nur in teuren Originaltestern findet.

 

Durch die Spezialisierung auf Marken eines Konzerns überbietet VCDS nicht nur viele andere Diagnosesysteme auf dem Markt in Funktionsumfang und Geschwindigkeit, sondern konkurriert auch direkt mit den Originaltestern.

Funktionen

VCDS-Tablet-300x199 Übersicht

 

  • Automatischer Prüfablauf
  • Steuergerät-Informationen (auch erweiterte CAN-Info)
  • Fehlerspeicher mit Umgebungsbedingungen
  • Stellgliedtest (sequenziell/selektiv)
  • Grundeinstellung
  • Codierung (kurz/lang/Subsysteme)
  • Messwertblöcke (Echtzeitdaten)
  • Deutsche Fehlercode-Datenbank mit Fehlertexten
  • Login/Zugriffsberechtigung (z. Schlüsselanpassung)
  • Anpassung (lang/kurz)
  • Batteriecodierung
  • Readiness (lesen/setzen)
  • Live-Daten-Aufzeichnung im Excel-Format
  • Servicerückstellung
  • EOBD-/OBD2-Funktionen (markenübergreifend)
  • Ringbruchdiagnose am MOST-Bus
  • Virtuelles Kombiinstrument
  • und vieles mehr

Fahrzeugliste

VCDSpro_Seitenbilder-6-klein Übersicht

Die nachfolgende PDF-Liste beziehet sich immer auf die aktuellste VCDS-Softwareversion. Bitte überprüfen Sie deshalb regelmäßig, ob Sie auf dem neuesten Stand sind.

 

Alle unterstützten Fahrzeugmodelle finden Sie hier als PDF.

Systemvoraussetzungen

VCDS-Laptop-300x199 Übersicht
VCDS PC-Version
  • Arbeitsspeicher: Mindestens 2 GB (4 GB empfohlen)
  • Festplattenplatz: Mindestens 1 GB
  • Schnittstelle: USB 1.1 oder neuer
  • Bildschirmauflösung: Mindestens 800 x 600 (1024 x 768 empfohlen)
  • Prozessor: Intel Pentium IV (gleichwertig oder besser), Einkern Atom Prozessoren werden nicht mehr unterstützt
  • Betriebssysteme: Microsoft Windows 7, 8, 8.1 und 10

 

VCDS funktioniert auf Notebooks, Subnotes, Tablet-PCs, den meisten Netbooks sowie herkömmlichen Desktop-PCs. VCDS ist nicht kompatibel mit Microsoft Windows CE und RT! Andere Betriebssysteme, wie z. B. GNU/Linux oder Apple Mac OS werden nicht unterstützt. Vom Einsatz virtueller Maschinen, wie z. B. VirtualPC, Parallels Desktop, VirtualBox oder VMware, wird abgeraten.

 

 

VCDS-Mobile Version (nur in Verbindung mit einem HEX-NET)

VCDS-Mobile kann auf allen WLAN-fähigen Geräten verwendet werden, die über einen Internetbrowser verfügen. Es spielt dabei keine Rolle, welches Betriebssystem auf dem Endgerät läuft. Sowohl Android, iOS, Windows Phone, BlackBerry als auch andere Betriebssysteme werden unterstützt. Bitte beachten Sie, dass VCDS-Mobile derzeit ausschließlich als englischsprachige Vorabversion mit beschränktem Funktionsumfang zur Verfügung steht.

Screenshots

  • VCDS-HauptmenuePCI Übersicht
    VCDS Hauptmenü